Automatikmesser

Erstellt am 15. Januar 2015

Kategorie: Messer

Zuletzt bearbeitet 17. September 2015

Ausdrucken

rate 1 star rate 2 star rate 3 star rate 4 star rate 5 star
Bewertung: none, Average: 1.6 (8 votes)

Dieser Artikel wurde bereits 3509 Mal gelesen.

Automatikmesser

Das Automatikmesser wird gemeinhin als Springmesser bezeichnet und beschreibt eine Messerart mit beweglicher Klinge. Diese wird mit Wurf- oder Federkraft aus dem Heft geworfen und anschließend verriegelt, was bei vielen Modellen automatisch geschieht. Ein entsprechender Hebel dient als Auslöser wie zugleich als Sicherung. Es stehen Messer mit einem Druckknopf, verschiebbarer Griffschale oder mit einer Federmesser – Klinge zur Verfügung. In einigen Ländern wie etwa Deutschland unterliegen Automatikmesser zahlreichen rechtlichen Beschränkungen.

Geschichte & Herkunft

Über den Ursprung des Automatikmessers ist kaum etwas bekannt. Als gerade mobil sehr praktisches und leicht verfügbares Schneidwerkzeug sollte es jedoch im Umfeld der Jagd und des Sammelns erfunden worden sein, was eine lange Geschichte voraussetzt. Der Mechanismus zum Öffnen und Schließen ist jedoch seit der Neuzeit in Gebrauch, so dass die heute verbreiteten Modelle immer auch aktuellen optischen Moden und den gesetzlichen Vorschriften Rechnung tragen.

Aussehen & Haptik

AutomatikmesserBeim Automatikmesser ruht die Klinge im Heft und wird erst auf Knopfdruck seitlich oder auch nach vorn ausgeworfen. Eine Arretierung verriegelt mit Hilfe eines Stiftes die Klinge und hält sie sicher und fest. Allerdings ist gerade diese Verriegelung oft das Problem solcher Messer, denn billige Modelle sparen exakt an dieser Stelle und es kann sein, dass die Klinge wackelt und der Mechanismus darüber hinaus sehr empfindlich auf Verschmutzungen aller Art reagiert.

Einsatzgebiete & Verwendung

Prinzipiell ist das Automatikmesser bei einer Vielzahl von Gelegenheiten einsetzbar. Meistens ist die Klinge mittelscharf gearbeitet, es ist zudem bei einem verlässlichen Verriegelungsmechanismus stabil und sicher und kann so vor allem im Outdoor – Bereich eine große Hilfe sein.
Da die Klinge beim Tragen verwahrt wird, im Bedarfsfall jedoch auf Knopfdruck einsatzbereit ist, eignet sich das Messer beispielsweise zum Putzen und Schneiden von Pilzen, Beeren oder Obst. Zudem kann es beim Angeln helfen, beim Erlegen und Zerlegen von Wild und natürlich auch beim Sport oder der Brauchtumspflege. Die rechtlichen Bestimmungen sehen jedoch eine eventuelle Selbstverteidigung nicht als akzeptablen Grund an, ein Automatikmesser mit sich führen zu dürfen.

Besonderheiten

Wenn ein Automatikmesser die Klinge nach vorn auswirft, fällt es in Deutschland unter die Liste von verbotenen Gegenständen. Lediglich seitwärts auswerfende Werkzeuge sind erlaubt und das auch nur, wenn die Klinge eine Länge von höchstens 85 Millimeter aufweist. Auch ist ein beidseitiger Schliff verboten. Der Umgang ist zudem nur erlaubt, wenn der Träger mindestens 18 Jahre alt ist. Es gibt weitere zahlreiche Vorschriften, die sich auf die Gestaltung und den Einsatz zum Beispiel als Rettungsmesser beziehen und die dann gewisse Ausnahme erlauben.

Pflege: Schärfen und Schleifen eines Automatikmessers

Neben der üblichen Pflege der Klinge, die immer wieder oder auch bei Bedarf geschliffen und geschärft werden sollte, ist vor allem dem Verriegelungsmechanismus Aufmerksamkeit zu widmen. Hier hilft das häufige Reinigen und Ölen das Automatikmesser geschmeidig zu halten und die Klinge wird auch nach häufigem Gebrauch schnell und sicher ausklappen.

Detailtabelle

Name: Automatikmesser
Auch bekannt als: Springmesser, Springer
Kategorie: Allzweckmesser, Jagdmesser
Material: Klinge aus Damaszener – Stahl oder Guss – Stahl, Griff sehr variantenreich wie zum Beispiel aus Horn, Holz oder Perlmutt
Klingenlänge ca.: darf in Deutschland 85 Millimeter nicht überschreiten
Gewicht ca.: ab 150 Gramm
Einsatzgebiet: Outdoor – Bereich, Sport und Jagd
Besonderheiten / Tipps: Rechtlich in Deutschland nur mit seitlich ausklappbarer Klinge erlaubt
Preiskategorie: €€€€€
Produkte: Anzeigen