Kindertaschenmesser

Erstellt am 3. Dezember 2014

Kategorie: Messer

Zuletzt bearbeitet 17. September 2015

Ausdrucken

rate 1 star rate 2 star rate 3 star rate 4 star rate 5 star
Bewertung: none, Average: 2 (3 votes)

Dieser Artikel wurde bereits 1557 Mal gelesen.

Kindertaschenmesser

Dem praktischen Schneidwerkzeug für die Großen nachempfunden, verfügt das Kindertaschenmesser über eine Reihe nützlicher Funktionen, die seinen Gebrauch so beliebt machen. Es ist auf die Bedürfnisse der Kleinsten abgestimmt, sicher und mit einer abgerundeten Spitze versehen. Ein idealer Begleiter zum Spielen und Entdecken und das sowohl im Haus wie Draußen und so ist es wenig erstaunlich, dass sich viele Kinder ein solches Messer wünschen und damit eine Menge lernen können.

Kaufempfehlung für Kindertaschenmesser von MesserWiki.de

Geschichte & Herkunft

Der Gebrauch und die Gestaltung des Kindertaschenmessers gehen natürlich auf das große Vorbild zurück. Das ursprüngliche Taschenmesser wurde einst in der Schweiz konzipiert und bietet neben der eigentlichen Klinge eine ganze Reihe weiterer Funktionen. So werden in die großzügig fassende Griffschale beispielsweise eine Säge, ein Korkenzieher oder auch eine Pinzette eingearbeitet und diese Extras finden sich dann auch meistens in der Variante für Kinder. Diese wurde jedoch von Anfang besonders sicher gearbeitet und die abgerundete Spitze sowie der Verzicht auf sehr spitze und scharfe Teile sind kennzeichnend. Jugendgruppen wie zum Beispiel die Pfadfinder nutzen solche Kindertaschenmesser bei ihren Exkursionen, sie sind aber auch zum allgemeinen Gebrauch etwa in Haus und Garten sehr verbreitet.

Aussehen & Haptik

KindertaschenmesserAls kindgerechtes, multifunktionsfähiges Schneidwerkzeug ist das Kindertaschenmesser sehr vielseitig und gezielt auf die Anforderungen von Kindern abgestimmt. Es soll weder überfordern noch gefährden, trotzdem aber als echtes Messer bei einer Vielzahl von Verrichtungen hilfreich sein. Die Form ist dem bekannten Taschenmesser mit flexiblen Tools nachempfunden, so dass die Benutzer Säge, Klinge oder Zahnstocher schnell ein- und wieder ausklappen können. Eine Besonderheit ist die aus Sicherheitsgründen abgerundete Spitze. Dazu kommt ein mit maximal 120 Gramm sehr geringes Gewicht. Es lässt sich leicht mitführen und kann in der (Hosen)Tasche aufbewahrt und getragen werden.

Einsatzgebiete & Verwendung

Wie andere Taschenmesser auch bietet das Kindertaschenmesser eine Reihe von Möglichkeiten der Verwendung. Die Kinder können damit schnitzen, putzen, schneiden, sägen, Flaschen öffnen oder einen Draht biegen, wobei diese Funktionen immer von der Ausstattung des Messers abhängig sind. Die abgerundete Spitze der Klinge(n) dient der Sicherheit des Kindes und das Kindertaschenmesser ist als Stichwerkzeug ungeeignet. Auf diesem Wege können im Zweifelsfall Verletzungen ausgeschlossen und das Messer dem Nutzer ohne Bedenken anvertraut werden.

Kinder nutzen das Werkzeug beim Spielen, Wandern, Entdecken oder bei ihren Verrichtungen im Haus. Man kann damit Brot schneiden, Pilze putzen, kleinere Sägearbeiten durchführen und natürlich ist es auch beim Angeln eine große Hilfe.

Besonderheiten

Der entscheidende Unterschied zum großen Bruder liegt beim Kindertaschenmesser in dessen Dimensionen sowie in der abgerundeten Spitze. Die Klingen, Werkzeuge und auch das Gewicht sind selbstverständlich kleiner beziehungsweise geringer und die Hersteller bieten stets ein kindgerechtes Messer an. Dieses liegt gut in einer kleinen Hand und verfügt trotzdem über alle Funktionen wie ein großes Taschenmesser. Sicherheit steht an erster Stelle und aufgrund der sorgfältigen Gestaltung sind Unfälle so gut wie ausgeschlossen.

Pflege: Schärfen und Schleifen

Das Kindertaschenmesser lässt sich mit einem Abziehstein nachschärfen, wobei ein beidseitiger Winkel von etwa 20 ° einzuhalten ist. Es empfiehlt sich zudem eine gleichzeitige Wasserkühlung, um hohe Temperaturen beim Schärfen zu vermeiden.
Da Kinder mit ihrem eigenen Taschenmesser gerne Obst schälen, ist auf eine intensive Reinigung sowohl der Klinge wie auch des Gehäuses zu achten. Warmes Wasser wäscht den klebrigen Fruchtsaft ab und nach dem Trocknen fügt man einfach einen oder zwei Tropfen Öl hinzu, um die Flexibilität des Kindertaschenmesser auch bei häufiger und langer Nutzung zu gewährleisten.

Detailtabelle

Name: Kindertaschenmesser
Auch bekannt als: Offiziersmesser, Taschenmesser
Kategorie: Taschenmesser
Material: Rostfreier Stahl
Klingenlänge ca.: abhängig vom Modell, in jedem Fall aber mit abgerundeter Spitze
Gewicht ca.: 50 bis 120 Gramm
Einsatzgebiet: Allzweckmesser sowohl für Drinnen wie Draußen und durch die zahlreichen integrierten Werkzeuge vielseitig verwendbar.
Besonderheiten Viele Taschenmesser für Kinder haben eine abgerundete Spitze zur Gewährleistung der Sicherheit.
Preiskategorie: €€€€
Produkte: Anzeigen